sprechduette
Miriam BergerJulia Trompeter
Xaver Römer
Viten

Miriam Berger, geboren 1985 in Köln, ist Musikerin und Schauspielerin. Stationen ihrer Theaterarbeit waren das Schauspiel Köln, das Theater an der Ruhr, das Prinzregenttheater Bochum, das Theater Erlangen und das Consoltheater Gelsenkirchen. Seit 2018 ist Miriam Berger zudem ein Teil des Kölner Performance-Projekts "Sprechduette". Regelmäßig schreibt und spricht sie außerdem für den WDR Hörfunk und den Deutschlandfunk.
Musikalisch arbeitet Miriam Berger mit Stimme, Sprache, Klavier und Ukulele, mit der Loopstation, Synthesizern und speziellen kleinen Klangerzeugern wie der Sansula. Bis 2014 war sie Sängerin und Songschreiberin in der Kölner Folk-Pop-Kombo Muskat. Seitdem performt sie solo sowie in kleinen Band-Formationen, außerdem komponiert und textet sie Theatermusik.
Aktuell macht Miriam ihren Master of Music am Institut für Populäre Musik an der Folkwang Universität der Künste, Abschluss vsl. 2019.
Homepage

Xaver Römer, geboren 1969, studierte Jazzgitarre in Rotterdam, wohnt in Köln und schreibt Lyrik und Prosa.
Xaver Römer hat neben zahlreichen Texten, Essays und Gedichten etwa in Metonymie (Berlin 2013), Westfalen, sonst nichts? (Köln Aachen 2014), Schliff (Köln 2015) ein Hörspiel für Kinder (Die sprechende Banane, 2000 für SWR, RB), einen Beitrag auf der Internetseite für Kinder mit den Namen Stimmwerk (http://wortwusel.net/Stimmwerk/stimmwerk.html, 2010), einen Poesiefilm (Ausflug gen Polen, 2011) oder eine Performance mit ca. 25 Mobiltelefonen (Fährt ein weißes Schiff nach Hongkong, 2012) veröffentlicht. Seit 2009 treten Julia Trompeter und Xaver Römer mit den sogenannten Sprechduetten auf, aus denen bereits zwei CDs hervorgegangen sind (gnip-gnop, 2009 und PaPaPsT, 2011).
2018 wurden Texte und Bearbeitungen zu Annette von Droste-Hülshof mit dem Titel Geschwehle, Droste-Wavelet im Aisthesis Verlag, Bielefeld, als CD veröffentlicht, mit Miriam Berger als Sprechpartnerin. Zuletzt erschienen sind von Xaver Römer 2016 der Gedichtband Brett für Brett ins Paradies mit Bri:ta sowie 2017/18 eine Reihe von Kurzhörspielen für die Sendung Sein und Streit im Deutschlandfunk Kultur.